Benjamin JakubovBenjamin Jakubov

Jahrgang 1998

Bergische Universität Wuppertal

 

Progressiv, eine Stadt für alle!

 

Was machst du in deiner Freizeit?
–    zeichnen, malen
–    Fußball spielen / schauen
–    Bücher lesen über Politik (internationale Beziehungen, Menschenrechte, Konfliktlösungen) und Astronomie

ln welchen Vereinen/Initiativen oder Organisationen engagierst du dich?
Während meiner Tätigkeit als Künstler komme ich dank meiner Ausstellungen mit verschiedensten Vereinen und Institutionen in Kontakt:
–    2015 stellte ich in Kooperation mit dem israelischen Generalkonsulat und einer Kunstgalerie beim FC Bayern in der Allianz Arena aus.
–    Im letzten Jahr stellte ich ein Gemälde im Türkischen Generalkonsulat in Düsseldorf aus.
–    2018 ist eine Zusammenarbeit mit dem „Verein für Vielfalt“ in Berlin geplant.
–    ich nehme an den Kundgebungen von „Pulse of Europe“ teil

Deine Lieblingsmusik?
–    Haftbefehl
–    SSIO
–    Colo & Abdi
–    Macklemore
–    Flume

Was ist dir in deinem Leben momentan wichtig?
Glückseligkeit

Warum kandidierst du für den Jugendstadtrat?
Ich möchte die Stimme meiner Generation sein, der jungen Menschen dieser Stadt. In der heutigen Zeit und in unserer multikulturellen Gesellschaft sind Dialog und Integration wichtige Aspekte, jedoch sind diese, meiner Meinung nach, ausbaufähig. Mehr Aufklärung und Diskussionen über aktuelle politische/soziale Themen in Schulen sind auf meiner Agenda. Akzeptanz und friedliches Miteinander statt Spaltung.



Zurück zur Übersicht